Cinestar Konstanz – Avatar 3D Vorpremiere fällt flach

Hey,

also was uns gestern im Cinestar Konstanz passiert ist ist echt der Hammer.

Wir haben uns richtig auf die Avatar 3D Vorpremiere gefreut. Sind am Nachmittag hin und haben uns noch Karten gesichert. So weit so gut. Also kurz vor Vorstellungsbeginn ab ins Cinestar und schonmal Popcorn und Cola besorgen… Aber….: weit gefehlt. Sagt uns doch die Kartenabreißerin „Sorry, wir wissen noch nicht ob der Film stattfinden kann. Der Projektor ist kaputt“. WTF? Naja gut, also haben wir halt noch ein paar Minuten gewartet bis sie zu uns kam und uns sagte, dass die Vorstellung nicht stattfindet. Wir könnten die Karten umtauschen für nen anderen Film oder unser Geld zurückbekommen. Also sind wir total zerknirscht zur Kasse und haben unser Geld zurückgefordert…

Kurz vor Mitternacht krieg ich ne Nachricht im Skype. Nen Kollege schreibt mir wie geil der Film gewesen sei, in 3D, im Cinestar Konstanz. WTF? Es war wohl so, dass sie dann 10 Minuten nachdem wir gegangen waren plötzlich doch gesagt haben dass die Vorstellung stattfindet. Wie kann das sein? Spontane Projektoren-Selbstheilung?

Heute morgen krieg ich wieder ne Nachricht von einer anderen Person: Unbestätigten Gerüchten zufolge war das mit den Projektoren wohl nur eine Ausrede. Die Filme werden wohl auf Festplatten verschlüsselt an die Cinestar Kinos gesendet. Nur dass diesmal ein besonders schlauer Cinestar Mitarbeiter wohl vergessen hat die Keys zum entschlüssel mitzusenden. Und anscheinend war wohl um die Uhrzeit (vor 20 Uhr?!?!) niemand mehr erreichbar… Nach 20 Uhr ist es wohl doch noch gelungen jemanden wachzuklingeln der die Keys rausrückt.

Also falls korrekt ist finde ich das echt der Oberhammer, dass man total dreist belogen wird ala „Projekt ist kaputt“ nur weil die Cinestar Leute nicht fähig sind das mit den Keys zu organisieren.

Wir sind echt pissed… Und zig Leute erzählen mir heute wie geil der Film gewesen ist…

Cinestar, da habt ihr euch echt was erlaubt…

Ich bitte um Kommentare… 🙂

UPDATE: Gerade hab ich folgende News auf heise gelesen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/DRM-Chaos-verhindert-3D-Vorpremieren-von-Avatar-888309.html

Also doch, eine riesen Frechheit, dass man von Cinestar so belogen wird… Und dann steht man da mit ner riesen Tüte Popcorn und ner 1,5 Liter Cola, kann nix damit anfangen und kriegt’s noch nicht mal erstattet…

5 Gedanken zu „Cinestar Konstanz – Avatar 3D Vorpremiere fällt flach

  1. Pingback: Avatar – Aufbruch nach DRM « Ralphs Piratenblog

  2. Julia Stengele

    Hallo an den Blog-Betreiber,

    ich möchte mich kurz von Seiten des Kinos äußern, um das es hier geht.
    Der Vorfall am Mittwoch Abend bezüglich der Avatar 3D-Vorpremiere war auch für uns sehr ärgerlich. Es handelte sich dabei jedoch nicht um einen defekten Projektor, sondern um die verspätete Auslieferung eines KDM-Keys, der wiederum von einem Dienstleister aus London bereit gestellt wird. Diese Bereitstellung erfolgte in letzter Minute, so dass der Film nach der bereits erfolgten Absage doch noch gespielt werden konnte. Die Auskunft der Mitarbeiterin war insofern nicht korrekt, wir werden uns darum bemühen, dass solche Fehlinformationen auch nicht mehr vorkommen.
    Für Anregungen oder Beschwerden können Sie sich sonst auch gerne an die angegebene Email-Adresse wenden.
    Mit freundlichem Gruß,
    Julia Stengele
    CineStar Konstanz

  3. Goddchen Artikelautor

    Vielen Dank für ihren Kommentar,
    Naja, das mit dem Keys kann wohl mal passieren. Wie genau, das ist mir allerdings immer noch unklar. Wenn man den Beitrag auf heise verfolgt hat wussten sämtliche Beteiligten wohl bis Donnerstag nicht wo genau der Fehler lag… Naja wie gesagt, Fehler passieren, wir sind alle nur Menschen…
    Was mich trotzdem aufregt ist, dass man mit der Ausrede der Projektor sei kaputt versucht die Sache zu „vertuschen“. Ich meine: es ist doch wohl jedem klar, dass in der heutigen vernetzten Welt dank Twitter & Co innerhalb von ein paar Minuten klar wird, dass das ein Fehler ist der wohl in (wie es so schön im offiziellen Statement hieß) „einigen“ Cinestar Kinos aufgetreten ist. Da wäre es meines Erachtens besser gleich mit der Wahrheit rauszurücken. Mit der fährt man im übrigen in dem meisten Fällen besser 🙂
    Naja, ich werde heute in die 19:30 Vorstellung gehen. Hoffentlich spielt der Projektor dieses mal mit 🙂

    Gruß, Goddchen

  4. Carlos

    sicherlich ärgerlich so ein Erlebnis .. immerhin hab ich jetzt gelernt dass Kinofilme inzwischen auf Festplatten ausgeliefert werden.
    Aber das Entsetzen und den Frust über die „Projektor kaputt“ Äußerung kann ich nicht ganz nachvollziehen.
    Frauen und Technik – zwei Welten treffen aufeinander.
    Das war schon immer so – warum hätte das in dem Fall anders sein können ?
    MERKE :
    Künftig lieber gleich zum scheffigen Scheff oder zur Technik-Abteilung des Ladens 😎

    Gruss nach KN, wo ich auch oft an der Uni war 😉

  5. Pingback: Konstanz - Blog - 17 Dec 2009

Kommentar verfassen